In, aus und für Berlin.

Steuervermeider Google

Zur Steuervermeidung von Konzernen wie Google erklärt Lisa Paus, finanzpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen am 27.07.2018

 

„Es kann nicht sein, dass Konzerne mit den höchsten Gewinnen die niedrigsten Steuern zahlen, während für andere, die unter den Folgen der Globalisierung leiden, die Steuern steigen. Das ist ungerecht und politisch langfristig ultrariskant – es treibt den Populisten und Nationalisten die Wähler in die Arme.

Weltweit werden die Gewinne internationaler Konzerne zu mehr als 40 Prozent künstlich in diese Gebiete verschoben. Das entspricht 600 Milliarden Euro an Gewinnen, die in Deutschland, Frankreich, den Vereinigten Staaten oder in großen aufstrebenden Ländern erzielt, jedoch den Ländern besteuert werden, deren Steuersatz gen Null geht.

Die Giganten des Silicon Valley haben mit ihren Modellen einen besonders großen Einfallsreichtum bewiesen; so gab Google Alphabet 2016 auf den Bermudas fast 20 Milliarden US-Dollar Gewinn an.“

 

PM Steuervermeider Google zum Download