In, aus und für Berlin.

Paradise Papers: Share-Deals-Schlupfloch schließen

Zu den Enthüllungen der Paradise Papers im Bezug auf den Berliner Immobilienmarkt und Share Deals erklärt Lisa Paus, Berliner Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/ Die Grünen am 7.11.17:

 

„Die Paradise Papers zeigen, was internationale Steuerumgehung für den Berliner Immobilienmarkt bedeutet. Mietwohnungen ankaufen, luxussanieren und dann teurer weiter verkaufen hat System. Das lohnt sich, weil sich die Investoren dank Share-Deals die Grunderwerbsteuer sparen.

Ein grüner Vorschlag, wie man dieses Steuerschlupfloch schließen kann, liegt seit Jahren vor. Wir wollen, dass Unternehmen bereits Grunderwerbsteuer zahlen müssen, wenn sie mehr als 50% eines Immobilienunternehmens erwerben.

Die neuerlichen Enthüllungen sollten ein Wachruf für die Jamaika-Sondierer sein: Wer der Spekulation mit Wohnraum einen Riegel vorschieben und Mieter schützen möchte, muss an die Share-Deals ran.“

PM Paradise Share Deals zum Download