In, aus und für Berlin.

Dienstwagenbesteuerung: Umwelt statt Autoindustrie subventionieren!

Zur geplanten Absenkung der pauschalen Dienstwagenbesteuerung von 1,0 auf 0,5 Prozent erklärt Lisa Paus, Sprecherin für Finanzpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen, am 01.08.2018:

 

„Die steuerliche Förderung für Elektro-Dienstautos nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Mit Verkehrswende oder Klimaschutz hat das nichts zu tun. Seit zehn Jahren sinken die CO2-Emissionen im Verkehrssektor nicht ansatzweise.

Und was macht die Bundesregierung? Sie macht weiter wie zu vor: Subventionierung der Autoindustrie anstatt die grundlegende ökologische Reform der Dienstwagenbesteuerung anzugehen. Das Dienstwagenprivileg mit Verbrennungsmotor bleibt unangetastet. Unternehmen können damit weiter die vollen Kosten für umweltschädliche Fahrzeuge steuerlich geltend machen.

Wir brauchen eine konsequente Besteuerung nach CO2-Ausstoß, unabhängig von der dahinter stehenden Technologie. Sämtliche emissionsarmen Fahrzeuge werden dadurch bessergestellt.”

 

Weiterer Hintergrund u.a. hier:  http://lisa-paus.de/2015/dienstwagenprivileg-abbauen-co2-sparsamkeit-belohnen/

PM Dienstwagenbesteuerung zum Download.