In, aus und für Berlin.

Fluch der Karibik?

Nach dem Wahlabend ist relativ schnell klar. Wir werden sondieren für eine Jamaika Koalition. Und wir werden ernsthaft verhandeln, denn es geht um viel:

…um Klimaschutz, um Gerechtigkeit, um Weltoffenheit. Und es geht um viel für uns Grüne: Keine andere Partei riskiert so viel in diesem Bündnis. Nach wie vor kann ich mir in vielen Bereichen nicht vorstellen, wie ein substantieller Kompromiss mit Union oder FDP aussehen soll. Ohne diese werde ich einem Koalitionsvertrag sicher nicht zustimmen.

Es ist ein Zwiespalt: Einerseits, kann es zu spät sein, wenn wir jetzt nicht anfangen, echte Klimaschutzpolitik zu machen. Andererseits: wenn der Preis dafür ist, dass es in vier Jahren keine grüne Partei in Deutschland mehr gibt, dann ist das auch schlecht für die Klimaschutzpolitik bis 2050. Diesen Zwiespalt hat Nick Leifert vom ZDF in seinem Beitrag recht gut eingefangen.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/gruene-beraten-ueber-sondierungsziele-100.html