In, aus und für Berlin.

Der Bund als Mietpreistreiber – Berliner Bauland auf EXPO

Dass die #BImA die parlamentarische Hängepartie ausnutzt, um auf der Immobilienmesse EXPO Real Berliner Bauland zum Höchstpreis anzubieten, ist mehr als ärgerlich.

Finkenkruger Weg By Assenmacher , CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Insbesondere da es ja mittlerweile einen recht breiten politischen Konsens gibt, dass sich die Immobilienpolitik des Bundes ändern muss. Der Bund darf nicht länger als Preistreiber in Ballungsräumen agieren.

Um die Bima auf eine andere Verkaufspraxis auszurichten, ist eine Gesetzesänderung nötig. Meine Forderung ist deshalb: Bis das Gesetz geändert ist,  muß der Verkauf aller bundeseigenen Immobilien gestoppt werden, die Kommunen für die soziale Stadtentwicklung brauchen. Was das für Berlin bedeuten würde, ist hier nachzulesen.

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/immobilien-in-berlin-bund-will-mehrere-grundstuecke-gewinnbringend-verkaufen-28557280