In, aus und für Berlin.

Dank Share Deals steuerfrei zu kaufen

Für mich ist das ein sehr wichtiges Ziel bei der #Jamaika Sondierung: Das "Steuerschlupfloch" #ShareDeals endlich zu schließen. Denn dadurch wird die Grunderwerbssteuer in Milliardenhöhe umgangen. Ohne Share Deals wäre der Immobilienspekulation - wie jetzt beim Sony Center in Berlin - ein entscheidender Hahn abgedreht.

By Jaime Ardiles-Arce ,CC BY-SA 3.0 , Wikimedia Commons

Denn schließlich haben auch CDU- und FDP-Vertreter mehrfach geäußert, dass die jetzige Regelung nicht im Sinne des Erfinders ist.  Führt sie doch dazu, dass Konzerne sich um die Grunderwerbssteuer drücken können, während der Normal-Käufer einer Wohnung zum Eigenbedarf die Grunderwerbssteuer zahlt.

Wenn das Share-Deals-Steuerschlupfloch geschlossen wäre, dann hätten die Länder Spielraum für eine Entlastung bei der Grunderwerbssteuer – oder noch wichtiger: Für den Bau von bezahlbarem Wohnraum. Der grüne Vorschlag liegt seit der letzten Legislatur vor: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/086/1808617.pdf

Wie der Deal um das Sony Center ablief kann man gut in der taz. die tageszeitung nachlesen: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5451241&s=sony+center/